Saxonia-Mails, Test beendet

Wieder ist es so weit, wieder ist ein Test beendet.

Saxonia-Mails ein kleiner Mailer, der viele Mails mit durchschnittlicher Vergütung verschickt hat die Testphase hinter sich. Leider gibt es auch hier ein paar Kleinigkeiten zu bemerken, die sich für den Betreiber zu großen Unanehmlichkeiten entwickeln könnten.

An sich ist der Mailer nicht schlecht. Es kommen zuverlässig und regelmässig Mails. Die Vergütung liegt für einen kleineren Mailer im Schnitt des Marktes. Die AGB sind klar und verständlich dargelegt. Eine Zeche mit Shoutbox ist vorhanden und Paidlinks/Paidbanner sind ausreichend zu klicken. Bei den Bonusaktionen ist leider nichts zu holen.

Der Mangel der hier herrscht liegt nicht im Angebot, sondern mehr im Bereich des Admins. Wenn man bei Saxonia eine Auszahlung beantragt, die im übrigen für alle Zahlungsarten auf der Auszahlungsseite ab 1€ beantragbar ist, die in den AGB festgelegte Auszahlungsgrenze aber noch nicht erreicht hat, wird diese erst einmal völlig Kommentarlos storniert. Nun gut, so denkt man, da ist bestimmt ein Fehler passiert, beantrage ich eben noch einmal. Wieder storniert. Nach 2 oder 3 Versuchen habe ich dann eine Mail geschrieben und mal nachgefragt ob man mich verarschen will. Daraufhin wurde endlich erklärt was die ganze Storniererei eigentlich soll. Man zahle nur in Planeten ab 1€ aus, für alle anderen Zahlungsarten habe die Auszahlungsgrenze von 3,50 Euro Gültigkeit. Wenn das so ist, lieber Admin, sollte das auch in der Storno-Mail und auf der Auszahlungsseite stehen. Dem ist leider nicht so, denn auf der Auszahlungsseite stand das so:

 

Saxonia-MailsNach meinem Einwand hat der Admin dieses schnell geändert, allerdings immer noch unbefriedigend. Hier muss eine ganz klare Erklärung hin, dass die Auszahlungsgrenze von 1€ nur für Planeten Gültigkeit hat. Über Sinn und/oder Unsinn der zwei Auszahlungsgrenzen will ich mich hier nicht äußern, aber wenn, dann korrekt. Hier sollte auch das Script angepasst werden, damit eine Beantragung für andere Zahlungsarten unterhalb der Grenze nicht mehr möglich ist.

Nun gut, ich habe dann eine Auszahlung über meinen Paiduniversum Account beantragt, der vom Admin in seinem Eifer auch erst einmal storniert wurde. Der zweite Anlauf hat dann geklappt und wurde auch sofort ausgezahlt. Aber auch hier muss ich meckern, denn in der Mail die ich dann zur erfolgten Auszahlung erhalten habe steht folgendes:

ihre am 14.12.2013 um 11:09:20 Uhr beantragte Auszahlung ist heute erfolgt. Der Auszahlungsbetrag von 1.64 € wurde auf ihr Moneybookerskonto überwiesen.

Auch hier liegt ein Fehler vor.

Also, lieber Admin von Saxonia, hier herrscht einiges an Nachholbedarf und ich glaube wenn der Richtige den Weg auf die Seiten von Saxonia findet, könnten solche Dinge eventuell einiges an Geld kosten.

Fazit: Ein kleiner Dienst mit einigen Fehlern. Hier muss man etwas Geduld mitbringen wenn man die Auszahlung erreichen will. Ohne die Fehler wäre die zu vergebende Note ein gutso ergibt sich daraus leider nur ein unbefriedigend.

Euer

Onkel Schorsch

Saxonia-Mails im Test

Ab heute ist der Paidmailer Saxonia-Mails im Test.

Saxonia-Mails ist mit knapp 400 Mitgliedern einer der vielen kleineren Paidmailer in der Paidmailszene. Das muss aber nicht heißen, dass er schlechter ist als einer der Großen.

Hier die Features:

Auszahlung ab 3,50 € per Bank/Paypal
Regelmässiger Paidmail-Versand
8-stufiges Refsystem (Refback einstellbar)
Paidbanner und Paidlinks
Verdienst durch Bettellink
Werbebuchung vom Guthaben
Punktretransfer (Auch zu Sun-Mails.de)
Zeche, Shoutbox, Chat, Punktetresor
…und vieles mehr!

Der Test läuft wie immer für ca. ein halbes Jahr.

Meldet Euch an testet mit und teilt mir Euere Erfahrungen mit.

Gruß Onkel-Schorsch