Dodona-Mails vor dem Aus?

Was ist los bei Dodona-Mails?

Seit Wochen werden hier keine Auszahlungen mehr getätigt, auf Anfragen von den Usern erfolgt keine Antwort und wie aus dem Chat auf Dodona – Mails zu erfahren war, bekommt selbst der Co-Admin keine Antwort mehr auf seine Fragen.

Ich kenne Dodona-Mails nun schon sehr lange, die Betreiberin des Paidmaildienstes Christine Jeanrenaud war eigentlich immer sehr zuverlässig.

Leider häufen sich in letzter Zeit die Beschwerden über offene Auszahlungen. Angeblich gehen diese zurück bis April 2017.  Man sollte als Betreiber eines solchen Dienstes seine Usern gegenüber mit offenen Karten spielen und diese nicht in der Luft hängen lassen.

Was noch auffällt, das Erscheinungsbild des Dienstes lässt doch zu wünschen übrig. Hier hat schon lange keiner mehr nach Umlautfehlern gesehen.

Im Chat auf Dodona gehen Gerüchte um, der Dienst würde zum 31.12.2017 eingestellt werden. Dieses ist allerdings nicht bestätigt.

Wie es weiter geht? Macht einfach mal zur Vorsicht ein paar Screenshots von Eurem Account, damit Ihr etwas in der Hand habt.

Wir erwarten alle sehr gespannt eine Aussage von Christine Jeanrenaud zu diesen Dingen die da im Argen liegen.

Euer Onkel Schorsch

Tante Gabi's Mailcafe'

Und immer wieder Rentenmailer…..

Mittlerweile scheinen sich die Prophezeiungen zu bewahrheiten, der Admin des Rentenmailers spricht zum ersten Mal von finanziellen Schwierigkeiten und schiebt diese auch umgehend auf nicht zahlende Sponsorennetzwerke. Auch wenn es altklug klingen mag, aber dieses war bei der Vorgeschichte dieses Admins leider nicht anders zu erwarten.

Hier ein Newsletter vom Rentenmailer der mich gestern erreichte:

Hallo liebe User.
Ich freue mich, das ihr mir die Treue haltet und möchte euch etwas mitteilen.
Einige User möchten eine neue Zechenrally, die ich aber im Moment nicht finanzieren kann, weil ich von einigen Netzwerken keine Vergütung erhalten habe.
Ich muß haher die Mails, die 5 Tage bisher gültig waren, auf 3 Tagen Gültigkeit reduzieren.
Also sind die Mails ab sofort nur noch 3 Tage gültig.
Jetzt zur Zechenrally:
Es haben schon 2 User jeweils 1 Euro gespendet für eine neue Zechenrally.
Sollten sich noch mehr User beteiligen, fallen die Gewinne höher aus.
Jeder Cent zählt.
Wird vom Guthaben beim Start der Rally abgezogen.
Ich denke, je höher die Preise der Rally sind, desto attraktiver ist die Teilnahme.
In diesem Sinne:
Euer Admin.

Es wird hier immer die gleiche Vorgehensweise praktiziert. Mails werden völlig überzogen hoch vergütet, es werden damit sehr viele User geködert, die ob der guten Vergütungen begeistert sind und in die Falle gehen wie die Lemminge. Es wird Anfangs auch brav und überpünktlich ausbezahlt, wobei nicht ganz klar ist, ob diese Auszahlungen echt sind oder über Fake-Accounts gehen. Irgendwann häufen sich dann die offenen Auszahlungen und es wird versucht den einen oder anderen User wegen angeblicher Verstöße loszuwerden. Wenn dieses Stadium abgeschlossen ist, wird die Schuld am Zahlungsverzug des Mailers auf andere geschoben. Wie oben schon erwähnt und immer wieder gerne genommen, die Sponsorennetzwerke. Damit wird sichergestellt, dass die angemeldeten User ruhig bleiben und sich die Entrüstung erst einmal gegen andere wendet. Das funktioniert aber nur über eine gewisse Zeit, denn irgendwann merkt auch der letzte User, dass hier irgendetwas nicht stimmt. Dann verschwindet der Mailer von der Bildfläche.

Deshalb sichert Eure Ansprüche und macht einen Screenshot von Eurem Guthaben. Sucht über Google nach positiven oder negativen Aussagen über die Betreiber solcher Dienste, bevor ihr Euch anmeldet. Klickt lieber etwas länger für eine Auszahlung und fallt nicht auf übertrieben hohe Vergütungen herein. Gebt schwarzen Schafen der Paid4 Szene keine Chance.